Sven Stricker »Sörensen macht Urlaub«

Der 5. Band von Sven Strickers beliebter »Sörensen«-Krimireihe erscheint im August – und bereits Ende September stellt er diesen auf Einladung des Findorffer Bücherfensters im Rahmen der »PrimeTime CrimeTime« im Alten Pumpwerk vor. 2021 wurde »Sörensen hat Angst« für die ARD unter der Regie und in der Hauptrolle mit Bjarne Mädel verfilmt. Stricker schrieb das Drehbuch und erhielt dafür den Grimme-Preis. Im Jahr 2023 folgt die zweite Verfilmung »Sörensen fängt Feuer« in gleicher Konstellation.

Und was macht Sörensen in seinem fünften Roman? Der von seiner Angststörung geplagte Kriminalkommissar will endlich einmal Urlaub machen und dem tristen Katenbüll für eine Weile entfliehen. Nach Österreich will er, in die Berge, aber wir ahnen schon: Erstens kommt es anders und zweitens als geplant …

Beginn 19:00 Uhr, Einlass 18:00 Uhr, Museumsbesichtigung möglich, Karten für 16,00 €, erhalten Sie nur im Findorffer Bücherfenster, Hemmstraße 175, 28215 Bremen, Tel. 0421 354086 (auch WhatsApp & Signal), kontakt@buecherfenster.de, sowie an der Abendkasse. Die Veranstaltung ist eine Kooperationsveranstaltung von Findorffer Bücherfenster und Altes Pumpwerk. Mehr Informationen gibt es auf www.altespumpwerk.de und www.facebook.com/altespumpwerk

Über Sven Stecker

Sven Stricker wurde 1970 in Tönning geboren und wuchs in Mülheim an der Ruhr auf. Er studierte Komparatistik, Anglistik und Neuere Geschichte. Seit 2001 arbeitet er als freier Wortregisseur, Bearbeiter und Autor und gewann in dieser Funktion mehrmals den Deutschen Hörbuchpreis. Mit «Sörensen hat Angst» war Sven Stricker für den Glauser-Preis 2017 nominiert, die gleichnamige Verfilmung gewann 2021 den Deutschen Fernsehkrimipreis sowie den österreichischen Fernsehpreis Romy. 2022 wurde Stricker für das Drehbuch mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet. Er lebt in Potsdam und hat eine Tochter.

www.svenstricker.de

Weitere Events im Alten Pumpwerk