Artem Yasynskyy: »Frühlingstag« – ein musikalischer Spaziergang

Atmosphärische Gegebenheiten bestimmen Wahrnehmungen und erzeugen Stimmungen, die wiederum unsere Entscheidungen beinflussen. Auch der Konzertpianist Artem Yasynskyy pflegt die Auswahl der Stücke für seine Programme der jeweiligen Konzertsituation und seinen temporären musikalischen Schwerpunkten anzupassen. In der besonderen Atmosphäre der historischen Maschinenhalle verspricht der mittlerweile weltweit erfolgreiche Pianist dem Publikum einen wohltemperierten »Frühlingstag« – ganz wie »ein musikalischer Spaziergang durch Licht und Sonne«.

Als Solist schöpft Yasynskyy aus den pianistischen Meisterwerken aller Epochen. Artem Yasynskyy spielte eines seiner ersten Konzerte im Alten Pumpwerk und kehrt über die Jahre immer wieder gern zu der ungewöhnlichen Spielstätte seiner Anfänge zurück. Er lehrt als Dozent im Hauptfach Klavier an der Hochschule für Künste und pflegt als weitere künstlerische Leidenschaft das Fotografieren.

Beginn 20:00 Uhr, Einlass 19:00 Uhr, Museumsbesichtigung möglich, Karten 19,00 €, ermäßigt 15,00 € bei Nordwest Ticket an den Verkaufsstellen, online im Internet unter www.nordwest-ticket.de, per Telefon 0421 36 36 36 sowie an der Abendkasse.

Über Artem Yasynskyy

Seit seiner Kindheit stand für Artem Yasynskyy fest, dass er Konzertpianist werden wollte. Sein erstes Konzert gab er im Alter von acht Jahren. Nach einer pianistischen Ausbildung in seiner Heimatstadt Donezk/Ukraine an der Staatlichen Musikhochschule Prokofjew bei Professorin Albina Oryshuk studierte er an der Hochschule für Künste in Bremen bei Professor Patrick O‘Byrne, wo er Anfang 2015 sein Masterstudium mit Auszeichnung abschloss. Von Artem Yasynskyy ist die CD »Piano Works« mit ausgesuchten Stücken des Komponisten Josef Casimir Hofmann erhältlich. Mehr unter www.artemyasynskyy.com.

Karten bei Nordwest Ticketwww.artemyasynskyy.com

Weitere Events im Alten Pumpwerk